COOKIE HINWEIS Auf dieser Website werden Cookies verwendet, um die bestmögliche Benutzerfreundlichkeit zu gewährleisten. Wenn Sie fortfahren, gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind, Cookies von dieser Website zu erhalten. OK
Toolbrothers TrustAmi

MAKSTOR - der neue Aufbewahrungskoffer für Zubehör von Makita

Makita hat ihr Transport- & Aufbewahrungssystem um eine weiteres praktisches Produkt erweitert, damit es Handwerker im mobilen Einsatz noch leichter haben: Den MAKSTOR - Der neue Aufbewahrungskoffer mit mehreren Schubladen zur sicheren Lagerung für Zubehör, Verbrauchsmaterial und andere Kleinteile - und das in 4 verschiedenen Größen. 

MAKSTOR - Perfekt kombiniert mit dem MAKPAC Transportsystem 

Als erstes die Frage, die die meisten interessiert: Sind die neuen Makstor mit den Makpacs kompatibel? Ja das sind sie! 

Die MAKPACs von Makita sind zur Aufbewahrung von Werkzeugen bestens geeignet und finden auch genug Platz für Akkus und anderes Zubehör. Doch für die kleinen Dinge hat sich Makita jetzt etwas neues einfallen lassen: Den MAKSTOR! Er ist mit allen MAKPAC-Transportkoffern und den Transportsystemen, wie dem Trolley oder dem Transportwagen kompatibel und lässt sich sicher und einfach verbinden. Jetzt kannst du dein Zubehör im MAKSTOR verstauen, dein Werkzeug im MAKPAC oben drauf packen und kommst trotzdem noch mit einem Griff an alles dran, denn der MAKSTOR hat einen seitlichen Zugang zu den Schubladen und muss nicht von oben geöffnet werden.

Welche Vorteile bietet der MAKSTOR?

Schubladensystem für dein Zubehör 

➔ Der MAKSTOR ist sowas wie ein mobiles Regal mit einzelnen Schubladen. Das Schubladensystem hat hier gleich mehrere Vorteile:
1. Sind Schubladen einfach praktisch zum Sortieren und Trennen von Kleinteilen, sie sind übersichtlich und ordentlich.
2. Sind die Schubladen dank dem Ausziehmechanismus nach Vorne immer zugänglich, ob der MAKSTOR Solo, mit anderen MAKPACs kombiniert oder im Fahrzeug befestigt ist. 

MAKSTOR 3.12 Schubladen

Sicherer Transport dank Auszugssperre 

➔ Das Problem bei seitlich zugänglichen Schubladen ist häufig, dass sie für den Transport nicht geeignet sind, da sie raus rutschen. Makita hat dieses Problem mit einem einfachen Mechanismus gelöst. Die zuverlässige Auszugssperre verhindert ein ungeplantes Öffnen der Schubladen. Das Öffnen ist nur mit einem großflächigem Druckknopf möglich.

Trennwände und Beschriftungen 

➔ Um die MAKSTORs noch persönlicher und übersichtlicher zu gestalten, liefert Makita Klebestreifen zur äußeren Beschriftung der Schubladen und Trennwände mit. Mit den Trennwänden können Schubladen nochmal unterteilt werden, um beispielsweise Schrauben des selben Typs, aber in verschiedenen Größen zu sortieren. 

MAKSTOR - 3 Modelle

Die verschiedenen Modelle im Überblick 

  MAKSTOR 3.12 MAKSTOR 3.4 MAKSTOR 3.6 MAKSTOR 4.5
Maße des MAKSTOR (in mm)  395 x 295 x 215 395 x 295 x 215 395 x 295 x 215 395 x 295 x 320
Anzahl der Schubladen 12   6 5
Größer der verschiedenen Schubladen 12x Klein 2x Klein
1x Mittel
1x Groß
6x Mittel 2x Klein
1x Mittel 
2x Groß
Gewicht (Kg) 5,5 4,7 5,0 5,9

- Alle Modelle haben jeweils die gleiche Grundfläche, nur der 4.5er ist mit 32 cm Höhe ganze 10,5 cm höher als die anderen Modelle.

Schubladenmaße:

  • Klein: 34x78x255 mm
  • Mittel: 34x167x255 mm
  • Groß: 85x350x255 mm

MAKSTOR 3.6

Fazit - Qualität, Gewicht und Preis 

Die Makstor Aufbewahrungskoffer erfüllen auf jeden Fall ihren Zweck. Qualität und Stauraum, vorallem die großen Schubladen und die Möglichkeit sie selber zu unterteilen, sind top. Hier finden im Gegensatz zu normalen Schrauben-Koffern o.ä. auch große Bohrer oder sogar Akkus Platz. Das Ausziehsystem eignet sich hervorragend, um fest im Auto installiert zu werden. Zum häufig hin und her tragen stört uns das Leergweicht von ca. 5 Kg pro Koffer. Sie sind jetzt nicht gerade dafür gedacht aufs Dach mitgenommen oder häufig hin und getragen zu werden, wie ein kleiner Schrauben-Koffer. Sie eignen sich unserer Meinung nach besser, um fest installiert zu werden oder eben für Projekte, wo der Koffer einmal an einen Ort gestellt wird und dann als "Schrauben-Depot" für alle Arbeiter dient. Da hat jeder Zugriff und es gibt genug Platz für passende Schrauben für jeden. 
Der Preis ist leider ordentlich. Wir haben heute (stand 27.04.21) mal geguckt und die Preise der verschiedenen Ausführungen bewegen sich zwischen 115 - 165€. Das ist damit schon eine Hausnummer und im Vergleich zu anderen Koffern auf jeden Fall teurer. Wir hoffen, dass die Preise hier noch etwas fallen. 

Kommentare

Keine Beiträge gefunden.

Kommentar verfassen

Ähnliche Blogs Ähnliche Blogs